Talentförderung mit dem SC Preussen

Quelle: Thomas Austermann, echo-muenster.de

Mit einer neuen Kooperation namens „Tradition trifft Zukunft“ und in Sachen Talentsuche sowie Talentförderung starten der SC Preußen und die Fußballschule Michael Rummenigge am 18. April in der Soccerhalle. Begabte Fußballkids von acht bis zwölf Jahren sollen unter kundiger Trainingsanleitung an zwölf Sonntagen in ihrem Lieblingssport geschult werden.

Das kostenpflichtige Angebot soll der Anfang einer neuen Partnerschaft sein – und dem Adlerklub als Sichtungsmaßnahme nützen.

Mit Küsters und Brinkmann

Klubchef Marco de Angelis und Ex-Profi Michael Rummenigge aus Dortmund, der vor fünf Jahren seine Soccerhalle in Münster eröffnete und seit 14 Jahren seine kommerzielle Fußballschule betreibt, stellten das Modell am Dienstag vor. Nicht zu fällig im Beisein von Stephan Küsters, denn der gehört zu den Trainern, die vor den Kids stehen werden. Wie Ansgar Brinkmann, wie Rummenigge selbst und Kollegen aus seinem Stab, wie die Lizenztrainer aus dem SCP-Youngstarsbereich.

„Fundierte Ausbildung“ statt KonkurrenzDe Angelis sieht mit dem neuen Angebot den nächsten „Mosaikstein gesetzt“ in der Jugendarbeit des Klubs, der nur bis zur U 13 einschließlich Wettbewerbsmannschaften stellt. Die nun Angesprochenen können mithin in den SCP hinein wachsen, „müssen sie aber nicht“, wie Teammanager Carsten Gockel beschrieb. „Es geht nicht um eine Konkurrenz zu den Vereinen, es geht um die weitere und fundierte Ausbildung talentierter Jungen.“ Wer den Kurs besuche, solle selbstredend weiter in seiner Mannschaft spielen.„Deshalb nehmen wir den Sonntagnachmittag als Trainingstag“, erklärte Rummenigge. 249 Euro kostet die Teilnahme, dafür sind zwölf Termine fix von Ende April bis Mitte Juli, dafür gibt`s eine Ausrüstung und Getränke. Und Hallentraining mit Ball und Spaß, verspricht Gockel.Zum kostenlosen Probetraining am 18. April (12 Uhr) werden gleich über 100 Kids erwartet. Nach diesem Sichtungstag erfolgt die Festlegung auf je 14 Kids in der Gruppe der Acht- bis Zehnjährigen sowie Zehn- bis Zwölfjährigen. Es wird also eine Auswahl geben, denn danach soll effektiv trainiert werden.Kostenübernahme in HärtefällenZeigt sich ein Talent, dessen Eltern die Kosten nur schwerlich oder gar nicht tragen können, springt in sechs Fällen die Nordenia International AG als Partner des U 12-Fanklubs des SC Preußen ein und zahlt.Weiteren Härtefälle will Rummenigge praktisch begegnen: „Dann nehmen wir eben diese Jungs mit ins Training. Wir wollen gerade die Straßenfußballer auf unseren Kunstrasen holen.“ Der 46 Jahre alte ehemalige Profi des FC Bayern und des BVB ist zuversichtlich: „Ich gehe stark davon aus, dass dieser erste Kurs nur der Anfang ist.“

Mehr Infos erhalten Sie hier: www.fussball-schule.de

© Copyright 2009 by Soccer GmbH Münster. All rights reserved.
impressum - sitemap - partner - jobs